Von Rassismus und Hass

Zeit für neue Erzählungen. Ich bin nicht ganz deutsch. Wohl eher illegal geschmuggelte Ware, denn meine Mutter war schwanger mit mir, als sie nach Deutschland kam. Sogesehen bin ich ein ausländischer Import. Und in meinem gesamten Leben wurde ich nie wirklich mit Rassismus konfrontiert, wofür ich sehr dankbar bin. Ich könnte mich nämlich nicht auch... Weiterlesen →

Von Feministen und Humor

Ist es überhaupt möglich diese zwei Begriffe in einen Satz zu packen, ohne dass das Internet zusammen bricht? Die heutige Gesellschaft ist so sehr von schwarz und weiß geprägt, dass ich mich gar nicht traue den Mund aufzumachen. Es ist nicht mehr einfach einen Gedanken zu verlauten, ohne sofort in eine Schublade gesteckt zu werden... Weiterlesen →

Von Geschwisterliebe und Fäusten

Hat jemand von meinen Lesern Geschwister? Sie treiben einen in den Wahnsinn, nicht wahr? Es gibt Tage, da möchte man einen filmreifen Roundhouse-Kick vollführen. Und an manchen Tagen ist man bereit seine Seele für das Geschwisterchen zu verkaufen. Machen wir uns nichts vor. So ist es einfach. Die Forschung schweigt zwar noch dazu, aber ich... Weiterlesen →

Von oberkörperfreien Bildern und Elektrikern

Interessante Kombination, nicht wahr? Klingt nach einem schlechten Erotiktitel und doch hatten diese zwei Begriffe Berührungpunkte in meinem Leben. Gottseidank bin ich kein Protagonist dieser Geschichte. Mein werter Beziehungspartner erzählte mir dies. Ihm passierte ebendies Erlebnis an einem Tag, an dem bei mir alles schief lief, und er berichtete mir davon, um mir die Laune... Weiterlesen →

Von Hunden und wie sie pupsen

Ich habe wirklich lange überlegt, wovon meine erste Erzählung handeln könnte. Was ist ein Thema, das alle berührt? Hunde. Ganz eindeutig. Jeder kennt sie, jeder liebt sie. Und wer es nicht tut, liebt Katzen. Das ist genauso ein Gesetz, wie dass man keine Nachrichten auf der Mailbox hinterlässt. In meinem Haushalt habe ich einen Hund.... Weiterlesen →

Prolog

Wieso heißt dieser Blog "Woran denken Streifenhörnchen?" Denn ganz offensichtlich bin ich kein Streifenhörnchen, war nie eins und werde auch in Zukunft keins sein (es sei denn, die Wissenschaft erreicht einen gravierenden Durchbruch - dann überlege ich es mir). Und ich möchte den Leser oder die Leserin ungern weiter enttäuschen, doch ich verrate noch etwas:... Weiterlesen →

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten